Fragen an den Berufsverband

Immer wieder erreichen den Berufsverband Fragen, deren Antwort für die Mehrheit der Kollegen*innen von Interesse ist. Deshalb finden Sie nachfolgend die Antwort ...

Corona-Impfungen

Sind Pfarramtssekretäre*innen systemrelevant?

 

 

Eine allgemeine Systemrelevanz für die Pfarramtssekretärinnen gibt es nicht, denn der Gesetzgeber hat die Verwaltungskräfte nicht ausdrücklich priorisiert. Aber das gilt für alle Unternehmen -  Ausnahme: Stufe 3 zur Aufrechterhaltung der Krankenhausstruktur.

Der Stufenplan zur Priorisierung sieht in Stufe 4 Menschen in prekären Arbeitsbedingungen vor bzw. in Stufe 5 Berufsgruppen der kritischen Infrastruktur. D.h. der Dienstgeber entscheidet, ob ein Dienstnehmer in diese Stufe 4 oder 5 fallen könnte und stellt eine Bescheinigung aus.

Diese Entscheidung könnte der Dekan vor Ort treffen und begründen, falls das bei einem Pfarramt tatsächlich zutrifft.

Aber eine generelle Regelung für alle Personen, die auf irgendeine Art und Weise Publikumsverkehr haben, gibt es nicht.
Das wäre dann m.E. ohnehin Stufe 6, wo dann jeder impfberechtigt ist.

Ich würde sagen, wenn es über Alter oder Vorerkrankung nicht passt, dann bleibt nur der oben beschriebene Weg, dass der Dekan eine Bescheinigung ausstellt, die diese Bevorzugung rechtfertigt.


Cornelia Lapeta